Das Modul pdfPaper Server

Die Installation des iPaper.NET-Server

iPaper.NET-Server Info

Der Connector NAV ist getestet mit der aktuellen iPaper FM Version. Wir empfehlen, regelmäßig den Blog unter http://www.pdfblog.at/category/ipaper/ zu verfolgen.

Die Konfiguration

Damit der Connector NAV und iPaper FM richtig miteinander kommunizieren k√∂nnen, m√ľssen in der Connector NAV pdfPaper Einrichtung sowie in der iPaper FM Konfiguration bestimmte Einstellungen √ľbereinstimmen.

Die Connector NAV pdfPaper Einrichtung
Aktionen

Connector 365 BC pdfPaper Einrichtung, Aktionen

Aktionen
Briefpapier anzeigen Mit dieser Aktion lassen sich die hinterlegten Briefpapiere anzeigen.
Register pdfPaper Server

Connector 365 BC pdfPaper Einrichtung, Register pdfPaper Server

Eingangsordner:
Der Connector 365 BC erzeugt bei einem Vorgang f√ľr iPaper FM eine externe XML-Steuerdatei. Diese wird von iPaper FM im Eingangsordner erwartet.

Ausgangsordner:
Erfolgreich verarbeitete PDF-Dokumente werden von iPaper FM in einen Ausgangsordner kopiert. Dieser sollte der ‚Äěcom_out‚Äú Order aus der Connector NAV Einrichtung sein.

Fehlerordner:
Wenn PDF-Dokumente nicht von iPaper FM verarbeitet wurden, wird eine XML-Datei mit Fehlerinformationen im Fehlerordner abgelegt.

Vorschauordner:
Dieser Ordner dient dazu, tempor√§re PDF-Dokumente f√ľr die Aktion pdfPaper Preview zu erzeugen.

PDF Ebene
Hier k√∂nnen Sie den Grad der PDF/A Verschl√ľsslung festlegen, zur Auswahl stehen PDF/A-1b, PDF/A-3b und keine Verschl√ľsselung.

Druckserver
Durch diesen Schalter legen Sie fest ob ein Druckserver im Einsatz ist.

Druckserver Eingangsorder
Wird ein Druckserver von Ihnen eingesetzt, so können Sie hier festlegen wo zu druckende Belege abgelegt werden sollen.

PDFA ZUGFeRD Pfad
Legt den Pfad fest an dem nach ZUGFeRD Standard erstellten XML-Dateien abgelegt bzw. archiviert werden.

Verarbeitungszeit (in Sek.):
Hier wird die Zeit eingetragen, die der Connector NAV warten soll, bis das PDF-Dokument im Ausgangsordner erscheint. Wenn das Dokument nach Ablauf der Zeit nicht gefunden wird, ist der Vorgang fehlgeschlagen. Die Zeit richtet sich danach, wie groß /wie viele Seiten / wie komplex die Berichte sind. Als Durchschnittswert empfehlen wir 30 Sekunden.

Briefpapier:
W√§hlen Sie hier das allgemein g√ľltige Briefpapier aus, das zu jedem Vorgang beigemischt werden soll. Legen Sie auch hier in Ihrem freigegebenen Netzwerk einen Ordner an (hier VORLAGEN) wo Sie alle Gesch√§ftspapiere oder sonstige PDF-Dateien zum Mischen hinterlegen.

Briefpapier f√ľr den Vorgang Ausdruck:
W√§hlen Sie hier das allgemein g√ľltige Briefpapier aus, das zu jedem Druckvorgang beigemischt werden soll.

Drucker f√ľr den Vorgang Ausdruck:
Tragen Sie hier den Drucker ein, der den Beleg beim Druckvorgang ausdrucken soll.

Automatisches drehen
F√ľr den Fall dass Dokumente durch z.B. Anh√§nge um Seiten im Querformat erweitert werden, l√§sst sich hier festlegen, dass Sie bei Verarbeitung in das Hochformat gedreht werden.

Aktivieren der iPaper Lizenz

Nach der Installation des iPapers läuft dieser zunächst unter einer 30-tägigen Testversion, welche bis zum Ablauf ein volles Nutzen des iPapers erlaubt. Nach Ablauf der 30 Tage kann der iPaper zwar weiterhin genutzt werden, jedoch werden ab dem Zeitpunkt auf erstellte PDF-Dokumente ein Stempel gesetzt. Auf Testsystemen stellt dies meist kein Problem dar, spätestens bei Übernahme in das Livesystem sollte der iPaper vollständig aktiviert werden.

Um Ihre Lizenz zu aktivieren, ben√∂tigen Sie den Product Activation Manager (PAM). Diesen k√∂nnen Sie entweder direkt √ľber die Windowssuchfunktion aufrufen oder Sie rechtsklicken auf das iPaper Symbol in Ihrer Symbolleist und klicken anschlie√üend auf Info und dann aktivieren.

Im PAM sehen Sie nun eine Auflistung der installierten iPaper Version und eine dazugeh√∂rige Demolizenz. Um die Lizenz voll zu aktivieren, klicken Sie auf ‚ÄěActivate application‚Äú. Es √∂ffnet sich ein neuer Dialog in dem Sie unter ‚ÄěActivate online‚Äú Ihre Lizenzdaten eintragen k√∂nnen. Diese haben Sie von uns w√§hrend der Auslieferung erhalten.

Nach Best√§tigung des Dialogs √∂ffnet sich ein weiteres Fenster, hier sehen Sie alle Lizenzen, die zu Ihrem Account geh√∂ren, w√§hlen Sie eine passende Lizenz aus und best√§tigen Sie den Dialog. Sie sollten nun neben Ihrer Demolizenz eine weitere Lizenz in der Aufstellung vorfinden. Ein optionaler Schritt ist nun noch die Demolizenz auszuw√§hlen und diese mit ‚ÄěRemove license‚Äú zu entfernen.

Sollten Sie Unterst√ľtzung in diesem Prozess ben√∂tigen k√∂nnen Sie sich gerne an uns wenden, wir helfen Ihnen gerne.

Lizenzen bewegen

iPaper Lizenzen sind immer an einen Rechner gebunden, da es aber vor kommt das Rechner ausgetauscht werden, haben Sie hier die Lizenz zu ‚Äěmoven‚Äú.

√Ėffnen Sie dazu wieder den PAM und w√§hlen Sie die Lizenz aus welche Sie auf einen anderen Rechner bewegen wollen und klicken Sie auf ‚ÄěMove license‚Äú, dies bewegt die Lizenz wieder in den Pool Ihrer anderen Lizenzen und kann somit wieder wie eine normale Lizenz aktiviert werden.

Die iPaper.NET-Server Konfiguration

√úber die Desktopleiste finden Sie, falls iPaper FM gestartet ist, eine Feder mit der Sie per ‚ÄěRechte-Maus-Klick‚Äú auf die Konfigurationen zugreifen k√∂nnen.

iPaper.NET-Server, Konfiguration öffnen

Anschlie√üend sieht man eine √úbersicht der eingerichteten Ordner. Bevor ein Ordner eingerichtet wird, muss man den Vorlageordner (Briefpapier-Ablage) definieren. Zum Ausf√ľhren bitte die rechts unten im Bild gezeigte Aktion (Allgemeine Einstellungen) ausf√ľhren.

iPaper.NET-Server, Konfiguration

Register Gemeinsamer Ordner

iPaper.NET-Server Konfiguration, Reiter Gemeinsamer Ordner

W√§hlen Sie den Briefpapier-Ordner aus, den Sie f√ľr die Connector NAV pdfPaper Einrichtung angelegt haben. Beim Mischen der Dokumente greift der iPaper.NET-Server auf diesen Ordner zu. Alle Briefpapier-Vorlagen m√ľssen hier hinterlegt werden.

Anschlie√üend wird √ľber die Aktion Ordner hinzuf√ľgen ein neuer Ordner angelegt.

Register Generell

iPaper.NET-Server, Register Generell

√úbertragen Sie die pdfPaper Einrichtung aus dem vorangegangenen Kapitel in die entsprechenden Felder.

Register Optionen

iPaper.NET Server, Register Optionen

Übertragen Sie die Einstellungen auf dem Bild. Die zu verarbeitenden Dateien sind XML-Dateien. Diese werden automatisch vom Connector NAV erzeugt. Das Dokument muss anschließend in den Archiv-Ordner verschoben werden, wo Sie zur Weiterverarbeitung per E-Mail/Fax genutzt werden.

Preview-Ordner

Nachdem die Haupteinrichtung erfolgt ist, legen Sie einen neuen Ordner an. Folgende Einstellungen m√ľssen f√ľr den Preview-Ordner vorgenommen werden:

iPaper.NET Server, Register Generell

Tragen Sie anschließend unter dem Reiter Optionen die gleichen Einstellungen ein wie oben im Bild.

Schließen Sie die Konfiguration und starten Sie den iPaper.NET-Server.