Der Stapelmodus - Nutzen der Matrix zum Steuern der Versandart

In einigen unserer Templates werden Sie den Knopf „Stapellauf“ bemerken, mit dieser Funktion lassen sich ausgewählte Belege nach einem zuvor festgelegten Schema verarbeiten. Dieses Schema lässt sich über die Kommunikationsmatrix einrichten.

Damit ein Eintrag in der Kommunikationsmatrix für den Stapellauf verwendet werden kann, muss der Haken „Stapelmodus“ vor den jeweiligen Einträgen gesetzt werden. Ist der Haken gesetzt gilt diese Einrichtung ebenfalls für einen Stapellauf, es muss kein separater Eintrag angelegt werden.

Bei ausgewählten Einträgen wurde der Stapelmodus aktiviert

Ist in der Auswahl für einen Stapellauf ein Debitor vorhanden der keinen entsprechenden Eintrag in der Kommunikationsmatrix hat, so wird standardmäßig immer ein Druck ausgelöst.

Um nun einen Versand vorzunehmen, wählen Sie die entsprechenden Belege aus und klicken Sie auf den Knopf für den Stapellauf. Es werden nun alle ausgewählten Belege nach den zuvor eingestellten Parametern verarbeitet.

Der Versand der Belege im Stapel