Die Connector NAV Benutzerbericht Einrichtung

Mittels der Benutzerbericht Einrichtung lassen sich individuellere Voreinstellungen pro Benutzer, Bericht und Sprache einstellen. Eine Einstellung in der Benutzerbericht Einrichtung hat höhere PrioritÀt als die derDie Connector NAV Benutzer Einrichtung (z.B. E-Mail Absender).

Aktionen

Connector NAV Benutzerbericht Einrichtung, Aktionen

Aktionenbeschreibung
Bodytext/SMS Bodytext
Anhangsdatei 1 - 4
Über diese Aktionen kann das gewĂŒnschte Dokument angezeigt werden.
Briefpapier Client/Server
Briefpapier fĂŒr den Vorgang Ausdruck
Client/Server
Über diese Aktionen kann das Briefpapier angezeigt werden. (Nur sichtbar fĂŒr das Modul pdfPaper)
AnhĂ€nge hinzufĂŒgen Über diese Aktion können je nach Modul pro Jobmodus StandardanhĂ€nge hinzugefĂŒgt werden.

Nachdem die Aktion durchgefĂŒhrt wurde, öffnet sich das Dokument. Es erfolgt eine Meldung (ob der Temp-Ordner gelöscht werden soll).

Connector NAV Benutzerbericht Einrichtung, Aktion Anzeigen

Dieser löscht alle runtergeladenen Dokumente, die sich im lokalen Temp-Verzeichnis unter %appdata% befinden. Bevor mit Ja bestĂ€tigt wird, muss das Dokument wieder geschlossen werden, andernfalls kommt es zu einer Fehlermeldung. Möchte man diese Abfrage nicht, kann das Fenster in der Connector NAV Einrichtung ĂŒber die Funktion „Temp-Ordner bereinigen“ ausgeschaltet werden.

Register Allgemein

Connector NAV Benutzerbericht Einrichtung, Register Allgemein

Feldbeschreibung
Benutzer Hier wird der jeweilige Benutzer ausgewĂ€hlt. Wird das Feld leer gelassen, so wird fĂŒr jeden Benutzer diese Einstellung verwendet.
Sprache Hier wird der Sprachcode erfasst, der fĂŒr den Beleg genutzt wird.
Berichts ID Die jeweils gewĂŒnschte Berichts-ID. z.B. Bericht 204 fĂŒr Verkaufsangebot.
Berichtsname In AbhÀngigkeit der Berichts-ID wird hier der Berichtsname angezeigt.
Betreff Hier kann ein individueller Betreff eingetragen werden. ZusĂ€tzlich kann als Platzhalter fĂŒr die Belegnummer %1 verwendet werden.
Email Absender Hier kann eine spezifische E-Mail-Adresse eingetragen werden, die die E-Mail Adresse aus der Benutzer Einrichtung ĂŒberschreibt.
Diese Einstellung ist nicht ĂŒber die E-Mail-Schnittstelle Outlook steuerbar, da sich beim Versand das Default-Outlookkonto am Arbeitsplatz öffnet.
Bodytextdatei Hier wird der Dateiname fĂŒr den Bodytext ausgewĂ€hlt. Dieser wird auf den Server unter com_tmp hochgeladen. Falls die Datei bereits vorhanden ist, wird sie ĂŒberschrieben.
SMS Bodytextdatei Hier wird der Dateiname fĂŒr den SMS-Bodytext ausgewĂ€hlt. Dieser wird auf den Server unter com_tmp hochgeladen. Falls die Datei bereits vorhanden ist, wird sie ĂŒberschrieben.
Standardanhangsdatei 1 – 4 Hier können fĂŒr den Benutzer 1 - 4 Anhangs- Dateien voreingestellt werden. Diese wird auf den Server unter com_tmp hochgeladen. Falls die Datei bereits vorhanden ist, wird sie ĂŒberschrieben.
Die vier AnhÀnge werden in einem der nÀchsten Updates entfernt und durch die Anhangs Zeilen (s.u.) ersetzt.
ZusÀtzlicher Ausgabeordner ZusÀtzlich zum Originalbeleg (Speicherung in com_out) kann hier ein Ablageordner eingetragen werden, in dem eine Kopie abgelegt wird.
Ein Beispielszenario ist das ÜberfĂŒhren der Belege in ein DMS-System, welche an einem bestimmten Ort erwartet werden.
Hier steht der Platzhalter %9 zur VerfĂŒgung, welcher im Pfad den Mandaten ersetzt. Wichtig ist das die Ordnerstruktur entsprechend dem angegeben Pfad schon existiert. Da der Pfad nicht automatisch erzeugt wird.
Dateiname Hier kann ein individueller Dateiname fĂŒr den Originalbeleg eingetragen werden. Dieser Eintrag ĂŒberschreibt die Einstellung „Dateiname ist Belegnummer“ aus der Connector NAV Einrichtung. ZusĂ€tzlich zum „Freitext“ stehen Platzhalter zur VerfĂŒgung:
%1 Belegnummer
%2 Belegart
%3 Datum YYYYMMDD
%4 Zeit HHMMSS
%5 laufende Nummer der Jobliste
%6 Jobmodus
%7 Versand ĂŒber
%8 Referenz
Bei der Namensgebung muss unbedingt beachtet werden, dass der Name eindeutig ist.
Andernfalls werden Originalbelege beim erneuten Versand ĂŒberschrieben.
Nicht empfohlen: %2_%1.
Empfohlen: %2_%1_%5.

Register Steuerung

Connector NAV Benutzerbericht Einrichtung, Register Steuerung

Feldbeschreibung
Konfigurierte E-Mail Schnittstelle
Versand ĂŒber
Die konfigurierte E-Mail Schnittstelle zeigt das erworbene E-Mail Produkt an. Alternativ kann man den E-Mail-Versand ĂŒber die Schnittstelle SMTP steuern.
Outlook Silent FĂŒr die E-Mail Schnittstelle Outlook kann hier festgelegt werden, ob der Outlook-Dialog sichtbar sein soll.
Qualifizierte Signatur Dies dient der Voreinstellung je Bericht und Benutzer. Hier wird festgelegt, welchen Modus (mit/ohne Signatur) das System beim Fax/E-Mailversand vorschlagen soll.
HTML Bodytext Hier kann man auswĂ€hlen, ob man fĂŒr diesen Vorgang einen HTML Bodytext voreingestellt hat.
Berichtsoptionen abfragen Ermöglicht das automatische aufrufen der Standard Berichtsoptionen im Verlauf des Versandprozesses
Optionen Berichtsanfrageseite Öffnet die Berichtsoptionen fĂŒr den jeweiligen Bericht und erlaubt es Standardoptionen festzulegen, welche fĂŒr den ausgewĂ€hlten Bericht gelten.
Der Platzhalter %1 ist zwingend zu setzen, ansonsten ist ein Versand nicht möglich.
Optionen Berichtsanfrageseite Ausdruck Siehe oben.
Die hier festgelegten Optionen gelten ausschließlich fĂŒr das ausdrucken von Berichten.
Dokumentenlinks als Anhang Über diese Funktion können hinterlegte Links zu einem Beleg als Anhang mitversendet werden.
Serververarbeitung Über diese Funktion lĂ€sst sich einstellen, ob der Beleg ĂŒber eine Hintergrundverarbeitung abgeschickt werden soll. Dazu ist eine Einrichtung im NAS / Aufgabenwarteschlangeposten nötig. NĂ€heres dazu im entsprechendem Abschnitt.
Soforterzeugung Hier kann eingestellt werden, ob der Beleg sofort (clientseitig) oder im Hintergrund erzeugt werden soll. Wir empfehlen diese Einstellung bei nicht gebuchten sowie registrierten Belegen oder bei Belegen, die eine Benutzerinteraktion benötigen (z.B. Angebote Nachfassaufgabe).
Folgende Belege können standardmĂ€ĂŸig mit dem Connector NAV im Hintergrund erzeugt werden:
- Verkaufsangebot
- Verkaufsauftrag
- Geb. Verkaufsrechnung
- Geb. Verkaufsgutschrift
- Einkaufsbestellung
- Rahmenbestellung
- Einkaufsanfrage
- Geb. Verkaufslieferung
- Reg. Mahnung
- Rahmenauftrag
- Geb. Einkaufsrechnung
- Geb. Einkaufslieferung
- Geb. Einkaufsgutschrift
- Reg. Lieferanmahnung
DarĂŒber hinausgehende Integrationen benötigen ohne Soforterzeugung eine individuelle Programmierung.
Mit Freigabe Mit dieser Option werden die VorgĂ€nge solange nicht vom Hintergrundprozess verarbeitet, bis eine Freigabe ĂŒber die Jobliste erfolgt.
Beispielsweise können Rechnungs-E-Mails erzeugt und vor dem Versand kontrolliert werden. NÀheres dazu in der Dokumentation Connector NAV Basis.
Dialog an/aus Hier kann gesteuert werden, fĂŒr welchen Vorgang der Dialog sichtbar bzw. nicht sichtbar sein soll. Die Checkbox Dialog ist dabei allgemein fĂŒr alle VorgĂ€nge auszuwĂ€hlen. Wird diese Checkbox ausgewĂ€hlt, erfolgen keine individuellen PrĂŒfungen mehr.

Register AnhÀnge Zeilen

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register AnhÀnge Zeilen

Die vier Standardanhangsdateien wurden ergĂ€nzt um N-AnhĂ€nge, die pro Jobmodus vordefiniert werden können. Diese können ĂŒber die oben genannte Aktion hinzugefĂŒgt werden. Im Reiter lĂ€sst sich das Dokument anzeigen und löschen. Außerdem können Sie bestimmen ob AnhĂ€nge mit dem Beleg zu einem Dokument vereint werden sollen und der entsprechende Anhang entweder oben oder unten angefĂŒgt wird.

Register pdfPaper

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register pdfPaper

Nur sichtbar fĂŒr das Modul pdfPaper. NĂ€heres zur Einrichtung des Moduls pdfPaper finden Sie in der mitgelieferten Dokumentation.

Feldbeschreibung
Briefpapier Client/Server Hier kann ein abweichendes Briefpapier zur globalen Einrichtung hinterlegt werden (z.B. bei abweichendem Sprachcode).
Briefpapier fĂŒr den Vorgang Ausdruck Client/Server Hier kann ein abweichendes Briefpapier fĂŒr den Vorgang Ausdruck zur globalen Einrichtung hinterlegt werden (z.B. bei abweichendem Sprachcode).
Drucker fĂŒr den Vorgang Ausdruck Client/Server Hier kann ein abweichender Drucker fĂŒr den Vorgang Ausdruck zur globalen Einrichtung hinterlegt werden. Dieser Drucker wird fĂŒr den Jobmodus „Ausdruck“ verwendet.

Register IncaMail

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register IncaMail

Nur sichtbar fĂŒr das Modul IncaMail.

Feldbeschreibung
Senden als IncaMail Hier kann eingestellt werden, ob der Beleg als IncaMail versendet werden soll.

Register E-POST

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register E-POST

Nur sichtbar fĂŒr das Modul E-POST.

Feldbeschreibung
Senden als E-POSTBRIEF Hier kann eingestellt werden, ob der Beleg als E-POST verschickt werden soll.
E-POST mit Deckblatt
E-POST Farbauswahl
E-POST elektronisch versuchen
Optionen, die fĂŒr den Versand angegeben werden können. Je nach Einstellung variiert der Preis pro Beleg.