Kommunikationsmatrix

Die Kommunikationsmatrix ist die spezielle Einrichtung von Zieladressen. Mit der oben beschriebenen Übersicht werden globale Zieladressen bestimmt (z.B. Verkauf an Kontakt, Feld E-Mail). Mit der Kommunikationsmatrix können Ausnahmen bestimmt werden.

Connector NAV Kommunikationsmatrix √úbersicht

Im unteren Bereich der Karte gibt es eine √úbersicht der vorhandenen Globalen Einstellungen. Die Ausnahmen wirken sich nur aus, wenn es auch eine globale Einstellung gibt.

Feldbeschreibung
Jobmodus Auswahl des Jobmodus.
BerichtsID Auswahl des Berichtes, in der Abbildung oben handelt es sich um die Standardberichte. Die BerichtsID lässt sich durch die Dynamics NAV Berichtsauswahl ermitteln.
Berichtsname Kalkuliertes Feld, zeigt den Berichtsnamen an.
TabellenID ID der Tabelle der Zielperson. Mögliche Auswahl: Kontakt, Debitor oder Kreditor.
Tabellenname Kalkuliertes Feld, zeigt den Tabellennamen an.
Kundennr. Hier wird die Nr. des Kontakts, Debitors oder Kreditors ausgewählt. Die Auswahl ist abhängig von der Eingabe im Feld TabellenID.
Zieladresse Hier kann die abweichende Zieladresse eingetragen werden.
Zieladresse 2(cc)
Zieladresse 3(bcc)
Hier kann eine CC und BCC Adresse eingetragen werden (nur f√ľr Versand √ľber SMTP oder Outlook)
PDFA Ebene Hier l√§sst sich der Grad der PDF/A Verschl√ľsselung festlegen. Auswahl zwischen keiner, PDF/A-1b, PDF/A-3b

Stapellauf im Matrix Modus

In der Kommunikationsmatrix steht Ihnen die M√∂glichkeit zur Verf√ľgung f√ľr Stapellauf bestimmte Jobmodi zu definieren. So k√∂nnen Sie mit einem Stapellauf Ihrem Kunden beispielsweise eine E-Mail schicken und gleichzeitig ein Fax.
Um diese Funktion zu benutzen m√ľssen Sie zun√§chst die Kommunikationsmatrix aufrufen und dort einen Ablauf definieren. Dabei darf nicht vergessen werden den Haken bei Stapelmodus zu setzen, sonst wird der Punkt w√§hrend eines Stapellaufs ignoriert.

√úbersicht Kommunikationsmatrix, die Felder f√ľr einen Stapellauf sind aktiviert.

In unserem Beispiel kriegt der Kunde Möbel-Meller bei einem Rechnungsstapellauf eine Rechnung per Fax und eine per E-Mail. Nun da der Prozess definiert ist, können Sie (in diesem Fall) in die Geb. Verkaufsrechnungen wechseln und den Stapellauf auslösen.

Connector NAV Funktionen in Template Geb. Verkaufsrechnungen, Knopf f√ľr Stapellauf ist markiert

Nun wird der Stapellauf wie in der Kommunikationsmatrix definiert ausgef√ľhrt.