Beispielvorgang Passwortvergabe

Durch die Vergabe von Passw√∂rtern k√∂nnen Sie sensible Inhalte bei dem Versand sch√ľtzen. Denn eine ungesch√ľtzte PDF-Datei ist vergleichbar mit einer Postkarte ‚Äď Jeder der Zugriff hat, kann diese lesen. Zur Passwortvergabe stehen Ihnen verschiedene M√∂glichkeiten zur Verf√ľgung.

Funktion ‚ÄěZeige Passwort‚Äú

Nat√ľrlich ist es wichtig, dass Passw√∂rter gesch√ľtzt bleiben - jedoch kann es passieren, dass Passw√∂rter vergessen oder verlegt werden. F√ľr diesen Fall gibt es die Funktion ‚ÄěZeige Passwort‚Äú - diese Funktion, die auf User-Basis vergeben werden kann, erlaubt es die Passw√∂rter von PDF-Dateien einzusehen.

Connector NAV Jobliste, Funktion ‚ÄěZeige Passwort‚Äú

Die Funktion steht Ihnen in der Jobliste und der Kommunikationsmatrix zur Verf√ľgung. Um sie f√ľr einen User freizuschalten, begeben Sie sich in die Benutzer Einrichtung und w√§hlen Sie den gew√ľnschten User an. Dort angekommen, klappen Sie den pdfPaper-Register auf.

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register pdfPaper

Nachdem Sie das Feld markiert haben, steht dem User die ‚ÄěZeige Passwort‚Äú-Funktion zur Verf√ľgung. Schlie√üen Sie nun einfach das Fenster.

Übersicht vorherige Möglichkeiten

In dieser Doku haben wir schon kurz zwei M√∂glichkeiten gezeigt, mit der Sie PDF-Dateien mit einem Passwort sch√ľtzen, hier ist noch einmal eine kurze √úbersicht

Connector NAV Dialog Modus PDF, Register pdfPaper

Sie k√∂nnen bei der Erstellung einer PDF im pdfPaper-Register direkt ein Passwort vergeben, welches dann die erstellte Datei sch√ľtzt.

Connector NAV Dialog Modus Ausdruck, Register pdfPaper

Dies ist die andere zuvor gezeigte Methode, bei der vor dem Ausdruck und dem vermischen mit dem Briefpaper, ein Passwort f√ľr die erstellte PDF-Datei vergeben werden kann.

Passwortvergabe per Kommunikationsmatrix

Die zuvor gezeigten Methoden zur Passwortvergabe waren manuell, jedoch ist es auch m√∂glich √ľber die Kommunikationsmatrix automatisch Passw√∂rter zu vergeben. So, dass z.B. alle PDF-Dateien die an einen bestimmten Kontakt versendet werden, gesch√ľtzt sind.

√Ėffnen Sie zun√§chst die Kommunikationsmatrix √úbersicht und erstellen Sie eine neue Matrix f√ľr einen Kontakt oder w√§hlen Sie eine schon bestehende aus. Tragen Sie nun in das PDF-Passwortfeld, dass von Ihnen gew√ľnschte Passwort ein.

In diesem Beispiel werden alle Rechnungen des Kunden 40000 nun mit einem Passwort versendet.

Nachdem Sie das Passwort vergeben haben, können Sie die Kommunikationsmatrix einfach schließen.