E-Post Summary

F├╝r Unternehmen mit einem hohen Aufkommen an postalischen Sendungen, steht die Funktion “Summary” zur Verf├╝gung. Hiermit lassen sich einzelne Belege zu einer gr├Â├čeren Sendung zusammenfassen. So l├Ąsst sich noch eine weitere Einsparung erzielen.

Aufgabenwarteschlange einrichten

Damit die Funktion wie gew├╝nscht funktionieren kann, muss zun├Ąchst f├╝r die Summary Funktion eine eigene Aufgabenwarteschlange eingerichtet werden. ├ľffnen Sie also die Aufgabenwarteschlangenposten und erstellen Sie einen neuen Warteschlangenposten. Im Dialog, der sich ├Âffnet, k├Ânnen Sie nun die Warteschlange konfigurieren.

├ťbernehmen Sie die Einstellungen aus dem Screenshot. Die Wiederholung k├Ânnen Sie nach Ihren Arbeitsabl├Ąufen anpassen. Wir empfehlen die Minuten zwischen Ausf├╝hrungen auf 5 zu setzen.

Nutzen der Summary-Funktion

Nachdem die Warteschlange eingerichtet wurde, k├Ânnen Sie die Funktion nun nutzen. ├ľffnen Sie eine Template Ihrer Wahl und w├Ąhlen Sie die E-Post Summary-Funktion aus. Alle ├╝ber diese Funktionen verarbeiteten Berichte werden nun zusammengefasst, ├╝ber die Warteschlange zeitgleich verarbeitet und als ein Brief pro Debitor verschickt.

Bitte beachten Sie die Limits der Deutschen Post. Ein Brief kann maximal 94 Seiten bzw. 20 MB gro├č sein.