Einrichtung

Die Einrichtung f√ľr XRechnung wird in der Connector-Einrichtung und in der Kommunikationsmatrix vorgenommen. Um in die Einrichtung zu gelangen, gehen Sie auf Connector 365 -> Einrichtung wie im folgenden Bild gezeigt.

Sie sollten vor dem Einsatz ggf. einige Stammdaten √ľberpr√ľfen, damit Sie im sp√§teren Versand nicht auf Fehler sto√üen, die sich vermeiden lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie am Ende der Dokumentation.

Die Einstellungen, die XRechnung betreffen, finden Sie im Abschnitt Pro Mandant unter dem Reiter PEPPOL/XRechnung Einrichtung

Hier können Sie folgende Felder/Checkboxen finden:

PEPPOL Ablagepfad (Optional) Hier k√∂nnen Sie einen Pfad hinterlegen, in dem PEPPOL/XRechnung betreffende Dateien (XML-Dateien, Pr√ľfberichte) abgelegt werden sollen. Wenn dieser Pfad nicht gesetzt ist, wird der in der Einrichtung hinterlegte Pfad com_out zur Ablage verwendet.
XRechnung Pr√ľfung URL (Optional) URL f√ľr Validierungsserver. Wenn nicht eingerichtet standardm√§√üig: belware-validator.westeurope.cloudapp.azure.com:5090
XRechnung pr√ľfen [Ja/Nein] Gibt an, ob XRechnung-Dateien durch XRechnung Pr√ľfung URL validiert werden sollen.

Wie bereits in der Vorbereitung erw√§hnt, haben Sie die M√∂glichkeit unseren Validierungsserver zu nutzen. Dieser pr√ľft, ob die erzeugt XRechnung konform zu den formalen Vorgaben ist. Falls Sie ihren eigenen Server benutzen m√∂chten, so k√∂nnen Sie Ihre Server-URL in das Feld XRechnung Pr√ľfung URL eintragen. Sobald dieses Feld gef√ľllt ist, wird der Validierungsprozess √ľber den eingetragenen Server angesteuert. Damit die Validierung stattfinden kann, muss zus√§tzlich ein H√§kchen in der darunterliegenden Checkbox XRechnung pr√ľfen gesetzt sein. Falls Sie auf eine Validierung verzichten m√∂chten, so k√∂nnen Sie die Checkbox leer lassen. (Nicht empfohlen)

Die weitere Einrichtung f√ľr XRechnung findet in der Kommunikationsmatrix statt.

Der einfachste Weg, um in die Kommunikationsmatrix zu gelangen ist, eine der Connector 365 Templates f√ľr Verkauf, z.B. Geb. Verkaufsrechnungen oder Geb. Verkaufsgutschriften zu √∂ffnen.
Markieren Sie dann eine Rechnung f√ľr einen Kunden, f√ľr den Sie Rechnungen im XRechnung-Format verschicken m√∂chten und klicken Sie oben in der Leiste auf Kommunikationsmatrix.

Dies öffnet die Kommunikationsmatrix, vorgefiltert auf den in der markierten Rechnung hinterlegten Kunden.

Dies funktioniert nur, wenn in der Kommunikationsmatrix bereits ein Eintrag f√ľr den betreffenden Debitor angelegt wurde. Sollte kein betreffender Eintrag angelegt sein, so ist die folgende Variante anzuwenden.

Alternativ k√∂nnen Sie die Kommunikationsmatrix √ľber das Men√ľ Connector 365 aufrufen.

Jedoch finden Sie dann eine ungefilterte Ansicht vor, in der Sie einen √úberblick √ľber alle Eintr√§ge in der Matrix erhalten.
Weite Informationen zur Kommunikationsmatrix finden Sie in der dazugehörigen Dokumentation.

Das Modul XRechnung erweitert die Kommunikationsmatrix um folgende Spalten:
XRechnung, Leitweg-ID und XRechnung PDF als Anhang.

In folgendem Beispiel wollen wir eine Rechnung f√ľr Gilde Jupiter Versicherungs AG im **XRechnung-**Format erstellen. Dazu tragen wir die Nummer 1306 (Standard Sales ‚Äď Invoice) in das Feld Berichts-ID ein. F√ľr den Jobmodus w√§hlen wir PDF. Zudem setzen wir ein H√§kchen in dem Feld XRechnung und tragen eine g√ľltige Leitweg-ID in das Feld Leitweg-ID ein. In diesem Testbeispiel haben wir eine Test-Leitweg-ID 123-456-76 eingetragen.
Die Leitweg-ID dient der eindeutigen Identifikation des Rechnungsempfängers (näheres finden Sie im Abschnitt: Leitweg-ID).
Mittels der Dropdown-Liste XRechnung PDF als Anhang haben Sie die M√∂glichkeit zu bestimmen, ob neben der XRechnung noch die Rechnung als PDF-Datei ‚Äöangeh√§ngt‚Äė werden soll. Die PDF-Datei kann dabei entweder per Mail als zus√§tzlichen Anhang behandelt werden (Mail-Modul), oder in die XML-Datei eingebettet werden. Weitere Informationen zu eingebetteten Anh√§ngen finden Sie unter dem Abschnitt Begleitende Dokumente.
Da es sich bei der Rechnung um eine Verkaufsrechnung handelt, wählen wir in dem Feld PEPPOL Verwendung den Eintrag Verkaufsrechnung aus der Dropdown-Liste aus.
Aus der Dropdown-Liste des Feldes PEPPOL Version selektieren wir PEPPOL BIS3. Nun können wir aus der Rechnung eine XRechnung erzeugen.

Wenn Sie das E-Mail-Modul des Connector 365 erworben haben, so k√∂nnen Sie XRechnung auch f√ľr den Jobmodus E-Mail einrichten, um erzeugte XML-Dateien direkt per Mail an den Empf√§nger weiterzuleiten.