Funktion Buchen & Verarbeiten

├ähnlich wie die Standardfunktionen buchen & senden bzw. buchen & drucken, erlaubt die Funktion Buchen & Verarbeiten ihnen einen Beleg nach dem buchen noch weiter zu verarbeiten. Im Gegensatz zum Standard erlaubt Ihnen die Funktion ein Verarbeiten des Belegs durch alle Connector NAV Schnittstellen. Au├čerdem haben Sie die M├Âglichkeit einen Beleg gleich mehrfach ├╝ber verschiedene Kan├Ąle z.B. Brief & E-Mail zu versenden.

Wie genau der jeweilige Beleg verarbeitet werden soll, k├Ânnen Sie in in der Connector NAV Kommunikationsmatrix festlegen.

Die Funktion Buchen & Verarbeiten in einer der Connector NAV Templates

Standardm├Ą├čig unterst├╝tzen wir buchen & verarbeiten in den folgenden Belegen, via unserer Templates.

  • Verkaufsauftr├Ąge

  • Verkaufsrechnungen

  • Verkaufsgutschriften

  • Verkaufsreklamation

  • Mahnungen (registrieren & verarbeiten)

Einrichtung

Bevor die Funktion Buchen & Verarbeiten korrekt genutzt werden kann, muss zun├Ąchst in der Kommunikationsmatrix festgelegt werden, wie die Belege nach dem Buchungsprozess verarbeitet werden sollen.

Dieser Eintrag in der Matrix muss in dem jeweiligen Folgebericht vorgenommen werden, also z.B. f├╝r Verkaufsrechnungen in den geb. Verkaufsrechnungen.

Beispieleintr├Ąge in der Matrix f├╝r Buchen & Verarbeiten

Es muss nun pro Debitor & Bericht eingestellt werden, wie Belege verarbeitet werden sollen. Im Screenshot finden Sie eine Beispieleinrichtung der Matrix, auf die nun zur├╝ckgegriffen wird, wenn die Funktion buchen & verarbeiten benutzt wird.

Die Einrichtung f├╝r Buchen und Verarbeiten funktioniert analog zu der Einrichtung f├╝r den Stapelversand.
Wenn Sie eine Matrix-Zeile als Aktion f├╝r Buchen und Verarbeiten festlegen m├Âchten, so muss das H├Ąkchen f├╝r Stapelversand angehakt werden.
Nutzung der Funktion

Nachdem die Kommunikationsmatrix eingerichtet wurde, kann die Funktion nun eingesetzt werden.

Ein konkretes Beispiel:

Eine Rechnung f├╝r den Debitor Harburger B├Ąderwelt soll gebucht und anschlie├čend per Connector NAV verarbeitet werden. Durch ├Âffnen der Kommunikationsmatrix kann ├╝berpr├╝ft werden, wie Belege f├╝r den gew├╝nschten Debitor/Kreditor verarbeitet werden:

Beispieleinrichtung f├╝r den Debitor: Harbuger B├Ąderwelt

In diesem konkreten Beisipel wurde eingerichtet, dass gebuchte Verkaufsrechnungen per Mail an eine ausgew├Ąhlte Adresse (demo@belware) gesendet werden.
Gleichzeitig wird aber auch veranlasst, dass der Beleg auch noch ├╝ber die E-Post API-Schnittstelle postalisch zum gew├╝nschten Debitor gelangt.

Wird nun also buchen & verarbeiten ausgel├Âst, so wird im ersten Schritt die Rechnung gebucht, anschlie├čend wird der gebuchte Beleg an die ausgew├Ąhlte E-Mail-Adresse versendet und als Brief verschickt.

Buchen und Verarbeiten funktioniert ebenfalls auf mehrfach selektierte Belege.