Die Connector NAV Benutzer Einrichtung

F├╝r die Nutzung des Connector NAV wird hier f├╝r jeden Benutzer ein Eintrag erstellt.

Register Allgemein

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register Allgemein

Feldbeschreibung
Benutzer-ID Hier wird auf die NAV-Standardtabelle Benutzer Einrichtung referenziert.
Externe Benutzer-ID Hier kann eine externe Benutzer-ID eingetragen werden.
E-Mail Diese E-Mail-Adresse wird beim Versand von E-Mails mittels des Connector NAV benutzt.
F├╝r IncaMail wird die E-Mail des IncaMail Kontos eingetragen.
Arbeitsgruppe Wenn der Dokumenteneingang genutzt wird, kann hier eine Arbeitsgruppe angelegt werden. N├Ąheres dazu in der Dokumentation Connector NAV Basis.
Quellpfad Hier kann ein abweichender Quellpfad (Connector NAV Einrichtung) hinterlegt werden.
Drucker Hier kann ein abweichender Drucker (Connector NAV Einrichtung) angegeben werden.
Protokolldrucker Hier wird dem Benutzer ein Protokolldrucker zugewiesen.
Protokolldruck Ist hier ein Haken gesetzt, so ist f├╝r diesen Benutzer der Protokolldruck aktiviert. Nach Eingang der R├╝ckmeldung wird dann ein Protokoll f├╝r den jeweiligen Job ausgedruckt.
(hierzu ist der entsprechende Funktionsaufruf zu benutzen)
Sofortmeldung Ein Haken bei dieser Check-Box aktiviert den Modus Sofortmeldung, d. h. die R├╝ckmeldung des jeweiligen Jobs muss vom Benutzer zwingend als gelesen markiert werden.
Pfad gesperrt Statusinformation ├╝ber die Datei IS_LOCK.TXT im Druckpfad. Ist diese vorhanden, wird kein Job ausgef├╝hrt! Dieser Zustand kann nur auftreten, wenn eine Aktion nicht komplett durchgef├╝hrt wird.
Jobliste Global Allgemein wird die Jobliste pro Firma angezeigt, ein Haken bei dieser Check-Box bewirkt, dass der jeweilige User die Globale Jobliste sieht.
Programmpfad f├╝r Bodytext Hier k├Ânnen Sie einen Pfad f├╝r einen Editor eingeben, mit welchem der Bodytext im Bearbeitungsmodus ge├Âffnet werden soll. Ansonsten ├Âffnet sich das Standardprogramm des Betriebssystems. Diese Einstellung hat h├Âhere Priorit├Ąt als die Einstellung aus der Connector NAV Einrichtung. Folgende Pfade k├Ânnen aufgel├Âst werden:
%PROGRAMDATA%
%ROGRAMFILES%
%PROGRAMFILES(x86)%
%WINDIR%
Kopfzeile Hier wird die Kopfzeile des jeweiligen Benutzers eingegeben.
Absender-CSID Hier wird die Standard Absender CSID je Benutzer eingetragen, bei <leer> wird auf die Einrichtungsdaten zugegriffen.
Fax Benachrichtigungsadresse Hier wird die Fax Benachrichtigungsadresse eingetragen.
SMS Benachrichtigungsadresse Hier wir die SMS Benachrichtigungsadresse eingetragen.
CTI Hier wird angegeben, ob der Benutzer CTI nutzt. (Nur im Zusammenhang mit dem Modul CTI)
Register IncaMail

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register IncaMail

Nur sichtbar f├╝r das Modul IncaMail.

Feldbeschreibung
IncaMail Passwort Hier wird das Passwort des IncaMail Kontos eingetragen. Dabei wird dieses nicht als Klartext abgespeichert, sondern verschl├╝sselt.
Register pdfPaper

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register pdfPaper

Nur sichtbar f├╝r das Modul pdfPaper.

Feldbeschreibung
Zeige PDF Passwort Nur der Benutzer, der in dieser Check-Box einen Haken hat, kann sich die vergebenen Passw├Ârter in der Jobliste anzeigen lassen
Register E-POST

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register E-POST

Nur sichtbar f├╝r das Modul E-POST.

Feldbeschreibung
E-POST Benutzername Benutzername des E-POST Kontos.
E-POST Passwort Passwort des E-POST Kontos.
Register Platzhalter

Connector NAV Benutzer Einrichtung, Register Platzhalter

Die folgenden Platzhalter k├Ânnen f├╝r den E-Mail Bodytext genutzt werden.

Feldbeschreibung
Vorname Platzhalter %2
Name Platzhalter %3
Funktion Platzhalter %4
Telefon Platzhalter %5
Fax Platzhalter %6
E-Mail Platzhalter %7
Weitere Platzhalter verf├╝gbar
Belegnummer Platzhalter %8
Firmendaten Name Platzhalter %9
Firmendaten Name 2 Platzhalter %10
Firmendaten Addresse Platzhalter %11
Firmendaten Addresse 2 Platzhalter %12
Firmendaten Postleitzahl Platzhalter %13
Firmendaten Ort Platzhalter %14
Today / Datum Platzhalter %15
Time / Uhrzeit Platzhalter %16

Ein Beispiel f├╝r die Anwendung von Platzhaltern

Platzhalter %1 ist die Anrede, diese kann mittels eines Funktionsaufrufes individuell gestaltet werden.
[SetSalutation(Salutation: Text[250]]
Weitere Platzhalter %17, %18, %19, %21 k├Ânnen mittels des Funktionsaufrufs individuell gestaltet werden.
[SetNewLines: Text[250]]

%1,

anbei erhalten Sie unsere Auftragsbest├Ątigung %8.

F├╝r weitere R├╝ckfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verf├╝gung.
Mit freundlichen Gr├╝├čen

%2 %3
%4
%9
%11
%13 %14
-———————————
Telefon: %5
Telefax: %6
E-Mail: %7

Eigene Platzhalter definieren
In der Codeunit CON FaxMailDialogHook k├Ânnen Sie durch anlegen eines Event Subscribers f├╝r die Funktion OnReplacePlaceholder aus der Codeunit CON Base, beliebig weitere Platzhalter anlegen. Hierf├╝r zur Verf├╝gung stehen die Platzhalter %101 - %199.

Um die Platzhalter mit dem gew├╝nschten Text zu ersetzen, m├╝ssen Sie die Funktion ReplaceText aus der Codeunit CON Base aufrufen. Der erste Parameter enth├Ąlt den Quelltext, der dem Event ├╝bergeben wird, der zweite den zu ersetzenden Platzhalter und der dritte den Text, der den Platzhalter ersetzen soll.

Im unten zu sehenden Beispiel wird der Platzhalter %36 durch den Namen, der diesem Beleg zugewiesenen Verkaufsperson ersetzt, sofern es sich bei dem beleg um eine Auftragsbest├Ątigung handelt.

Druckerauswahl pro User
Sie haben in der Benutzer Einrichtung die M├Âglichkeit jedem im System angelegten User einen individuellen Drucker zuzuweisen. Dies erlaubt Ihnen, beispielsweise einen Drucker pro Abteilung den jeweiligen Benutzern zuzuordnen.

├ťbersicht der Benutzer Einrichtung, Druckerfeld ist markiert.

Um einen individuellen Drucker festzulegen, muss lediglich ein Drucker in dem Feld ÔÇ×DruckerÔÇť bei dem jeweiligen User hinterlegt werden.
Da es im Connector NAV mehrere M├Âglichkeiten gibt einen Drucker festzulegen, haben die Drucker folgende Priorit├Ąt:

  1. Drucker aus der Benutzerberichtseinrichtung
  2. Drucker aus der Benutzereinrichtung
  3. Falls das pdfPaper-Modul vorhanden ist, die dortige Druckereinrichtung.